Das Format

OTDS steht für den Offenen Touristischen Datenstandard – ein leistungsfähiges XML-Datenformat, das alle Interessenten kostenfrei zur Verfügung steht. Die derzeit über 30 Mitglieder des OTDS-Vereins spezifizieren und entwickeln OTDS gemeinsam weiter und stellen es in regelmäßigen Versionszyklen dem Markt zur Verfügung.

Der Stärken von OTDS

Das Datenformat OTDS dient der verbesserten Übermittlung von Produktdaten der Anbieter wie Reiseveranstalter, Airlines, Mietwagenanbieter und sonstiger Leistungsträger an die Vertriebssysteme, wo sie in Reisebüro-Tools oder Internet Booking Engines zum Vertrieb aufbereitet werden.

  • OTDS ermöglicht derzeit den Transfer aller Daten der Reisekomponenten Unterkunft, Flug, Paketreisen sowie Zusatzleistungen wie Transfer, Mietwagen, Versicherungen, Parkplätze etc. samt aller Produkt- und Preisregeln
  • OTDS enthält alle notwendigen Informationen, die zur korrekten Preisberechnung, Verfügbarkeitsprüfung, Buchungsanfrage und Buchung sowie zur Darstellung der Produkte erforderlich sind
  • OTDS als offener, nicht proprietärer Standard ist kostenfrei verfügbar und kann von beliebigen Veranstalter- und Vertriebssystemen sowie mit beliebigen Technologiekonzepten (bspw. zentralen Caches oder dezentralen Playern) genutzt werden. Dies gewährleistet die Unabhängigkeit von proprietären Datenstandards oder –formaten für Veranstalter und Vertriebssysteme
  • OTDS unterstützt unterschiedliche Attribuierungssysteme zur Produktbeschreibung wie z.B. die DRV GlobalTypes oder Giata Facts
  • OTDS erlaubt inkrementelle Updates und verringert so die Volumina bei Datenlieferungen

Der praktische Nutzen von OTDS

Die führenden Vertriebssysteme im deutschen Markt verarbeiten bereits OTDS. Damit werden die optimierten Datenlieferungen in deren Frontoffice-Tools für Reisebüros und im Internet verfügbar. Die Webseiten der Veranstalter können ebenfalls mit den optimierten OTDS-Daten ausgestattet werden, so dass die Verbraucher, die im Reisebüro oder im Internet eine Reise buchen wollen, auch komplexe Reiseangebote mit Zusatzleistungen finden und mit anderen Reisen vergleichen können. Das OTDS-Format liefert mehr Details, Optionen und Zimmervarianten.

Familien können sich bei OTDS-Daten auf den Gesamtpreis einer Reise – bestehend aus Erwachsenen- und Kinderpreisen für die Familienmitglieder –  verlassen. Preiskorrekturen während der Buchung entfallen dank exakter Erwachsenen- und Kinderpreise sowie klarer Regeln für die Preisberechnung bei ad-hoc paketierten Angeboten entweder ganz oder bestehen aus minimalen Rundungsdifferenzen.

OTDS XML BeispielDie OTDS Versionen

OTDS 1.0 wurde vom OTDS-Verein im April 2012 veröffentlicht. Mit dieser ersten Basisversion sind bereits die Reisekomponenten Unterkunft, Flug, Paketreisen sowie Zusatzleistungen wie Transfer, Mietwagen, Versicherungen, Parkplätze etc. samt aller Produkt- und Preisregeln abbildbar.

Die aktuelle Version OTDS 1.9.2 zeichnet sich durch umfangreiche Möglichkeiten bei der Flugpriorisierung und bei Regeln zur Rundung von Beträgen aus. Zusammen mit der Multi-Währungsoption und weiter differenzierten Optionen für Mietwagen und Versicherungen erfüllen diese Kriterien die Anforderungen vieler Reiseveranstalter an eine effiziente und umfassende Produktdarstellung in den Vertriebssystemen.

OTDS_Pokal(236x493)OTDS – „Best Travel Technology Solution 2012“

Der Travel Industry Club hat das Datenformat OTDS im September 2012 als „Best Travel Technology Solution“ ausgezeichnet. Entscheidend für die Wahl der Jury war vor allem die hohe Marktrelevanz von OTDS: „Das OTDS Format schafft neue Freiheiten in der Zusammenarbeit touristischer Unternehmen. Durch den Open Source Ansatz ist eine gemeinsame Basis geschaffen worden, an dem sich jedes Unternehmen beteiligen kann“, wurde in der Laudatio betont.